Fürth – die zweitgrößte Stadt Mittelfrankens liegt im Zentrum des bundesweit siebtgrößten Wirtschaftsraumes.
Die kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk ist im Osten mit Nürnberg zusammengewachsen; die Zentren beider Städte liegen ca. sieben Kilometer voneinander entfernt.
Fürth bildet mit den Städten Nürnberg und Erlangen ein Städtedreieck, das das Kernland des mittelfränkischen „Großraums“ bildet.
Gemeinsam mit ihrem Umland bilden diese Städte die Europäische Metropolregion Nürnberg (3,5 Mio. Einwohner), eine von 11 Metropolregionen in Deutschland.

Einwohnerzahlen:
Fürth: 113.785 (Stand 2009)
Erlangen: 105.230 (Stand 2011)
Nürnberg: 503.673 (Stand 2009)
(Quelle:Wikipedia)

Kurzprofil der Wirtschaftsregion Nürnberg:
– Einer der 10 großen Wirtschaftsräume Deutschlands
– 1,8 Mio. Erwerbstätige in der Metropolregion
– Zweitwichtigste bayerische Hochschul- und Forschungsregion
– Spitzenposition unter den europäischen Technologieregionen
– Eine der führenden Innovationsregionen
– Hohe Lebensqualität (nach Mercer: Patz 24 unter weltweit 221 Großstädten)
– Eine der sichersten der größten deutschen Städte

Veranstaltungsort:
Stadthalle Fürth – hier kommen die Vorzüge der Metropolregion zum Tragen. Die Stadthalle ist über die Region hinaus bekannt als moderne Veranstaltungsstätte für die unterschiedlichsten Events.
Aussteller und Besucher können sich auf die zentrale Lage mitten in der Altstadt und auf eine perfekte Infrastruktur freuen.

Ein eigenes Parkhaus und der U-Bahnhof Fürth Stadthalle (U-Bahnhof der Nürnberger U-Bahn) unterstützen beispielsweise die bequeme Anreise unserer Messebesucher!